Garnelen auf Zitronenspaghetti

Nicht das Ihr meint, die Küchenfee hätte die Küche geschlossen. Aber im Moment ist bei mir Zeit Mangelware. Wie der ein oder andere weiss, habe ich die Liebe zum Nähen entdeckt. In meiner Nähschatulle findet man von mir selbstgenähte Unikate für Gross und Klein, und da verbringe ich im Moment sehr viel Zeit in meinem Nähzimmer. Schaut doch mal vorbei, es finden sich auch schöne Dinge für die Küche meiner Nähschatulle.

Daneben haben wir ja noch unsere Maine Coon Zucht, und da wusselt im Moment Katzennachwuchs im Haus rum und die beanspruchen mich auch ein wenig,

Aber nichts desto trotz kommt das gute Essen nicht zu kurz…… und da ja der Sommer so langsam Einzug nimmt, gab es bei uns gestern ein leichtes Sommergericht, das schnell und einfach zubereitet ist. Garnelen auf Zitronenspaghetti …………

GarnelenFür 4 Personen braucht Ihr folgende Zutaten:

500 gr. Spaghetti
1 Tomate und 1/2 Zucchini
2 EL Butter
125ml Sahne
2 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
3 EL Kräuter nach Wahl (z. B. Petersilie)
3 EL Parmesan
400 gr. Garnele(n) (TK), aufgetaut
2 EL Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
3 Zehen Knoblauch
 etwas Salz und Pfeffer
 n. B. Chilipulver

Die Garnlen werden in Olivenöl zusammen mit dem frischen Rosmarin und Thymian sowie dem kleingehackten Knoblauch scharf angebraten. Zucchini und die Tomaten kleinschneiden und unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.

Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen, abseihen und in den Kochtopf zurückgeben, mit der Butter, der Sahne, dem Zitronensaft und dem Zitronenabrieb, den Kräutern und dem Parmesan gut vermischen, je nach Geschmack Chilipilver beigeben,

Auf vorgewärmten tiefen Tellern die Nudeln anrichten und die Garnelen daraufsetzen. Fertig ist ein leichtes aber feines Sommergericht.

Garneklen auf Zitronenspaghetti

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.