Gemüsepaste selbst gemacht……..

und nie wieder Gemüsebrühe aus dem Glas!!!!

Fast jeder hat in seinem Gewürzschrank Gemüsebrühe, Hühnerbrühe, Rinderbrühe als Pulver im Glas stehen.  Da ich seit geraumer Zeit mir die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln genauer unter die Lupe nehmen, machte ich das auch mal bei diesen Brühpulvern. Und was man da alles so Undefinierbares findet, hat mich doch etwas nachdenklich gemacht.

Beim Stöbern im Internet nach leckeren Rezepten, bin ich auf eine Gemüsepaste gestossen, die einfach in der Herstellung ist und wunderbar schmeckt.

Was man dazu braucht, hat man oft im Kühlschrank.

Für meine Gemüsepaste habe ich folgende Gemüsesorten genommen:

  • 200 gr. Staudensellerie
  • 250 gr. Möhren
  • 100 gr. Zwiebeln
  • 100 gr. getrocknete Tomaten
  • 200 gr. Zucchini,
  • 100 gr. frische Champignons
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Päckchen 8 Kräuter, tiefgefroren,
  • 1/2 päckchen Petersilie, tiefgefroren
  • 140 gr. Meersalz
  • 1 EL Olivenöl.
  • 50 gr. Parmesan, am besten frisch gerieben.

Ich habe mir vor etwa 4 Monaten eine Küchenmaschine zugelegt, es ist nicht der Merzedes unter diesen Maschinen, aber ich bin zufrieden damit.

 

Zum Kochen habe ich ihn auch schon ausprobiert und es gibt verschiedene Dinge, die lassen sich in dieser Küchenmaschine echt toll zubereiten. Aber trotzdem ist das konventionelle Kochen eher mein Fall. Nun gut, aber bei solchen Rezepten wie diesem, ist er echt hilfreich. Wer aber solche einen Küchenhelfer nicht daheim hat, ein Pürierstab tut es auch, ist halt nur ein wenig aufwendiiger.

Also….. hier die Zubereitung im MC +.

Parmesan 10 Sek., Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

Gemüse in den Mixtopf geben und 10 Sek., Stufe 7 zerkleinern. Evtl. den Spatel zur Hilfe nehmen.
Salz, Wein und Öl zugeben und 40 Min. bei 120 Grad, Stufe 2 ohne Meßbecher einkochen. Dabei den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen.
Gareinsatz abnehmen, Parmesan zugeben, Messbecher einsetzen und 1 Min., Stufe 10 pürieren. In ein Schraubglas umfüllen und auskühlen lassen.
Zum Würzen verwendet 1 Teel. (entspricht 1 Würfel Gemüsebrühe) für 500 g Wasser, um 500 g Gemüsebrühe herzustellen.
Aufbewahrung: abgekühlte Gewürzpaste hält sich im Kühlschrank mehrere Monate.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.