Hähnchenbrustfilet in Paprika Sahne

Ich bin ja immer auf der Suche nach neuen Rezeptideen und koche auch gerne schon ausprobierte Rezepte nach, da ja eine Erfolgsgarantie eigentlich dabei ist.

Eine gute Bekannte von mir hat auf Facebook eine tolle Seite. Sandras Rezeptecke (Es lohnt sich bei ihr mal vorbeizuschauen und sie würde sich bestimmt über ein „Däumchen“ freuen. )

Dort habe ich dieses leckere Rezept gefunden und stelle es Euch mal vor. Sandra hat die Rezeptdaten in der Dropbox hinterlegt. Für alle, die mit der „Box“ nichts anfangen können, hier ihr Rezept:

Die Zutaten für 4 Personen mit grossem Hunger

 

6 Hähnchenbrustfilets
Öl zum Anbraten (ich verwende ausschließlich Rapsöl)
4rote Paprika
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Becher Sahne
200g Schmand
2 TL Tomatenmark
200ml Gemüsebrühe oder Geflügelfond
Paprikapulver
Chiliflocken
Salz
200g geriebener mittelalter Gouda
Zuerstdie Hähnchenbrüste mit Paprika und Salz einreiben und in die gefettete Auflaufformlegen. Die Paprika in
schmale Scheiben schneiden und damit die Zwischenräume auffüllen.
Sie können auch auf den Filets liegen.
In einer Pfanne Öl erhitzen und darin die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln, sowie den
gewürfelten Knoblauch andünsten.
Dann zwei gestrichene EL Paprikapulver (edelsüß) sowiedas Tomatenmark in die Pfannegeben. Kurz mitdünsten und dann mit der Brühe ablöschen. Gut rühren und die Sahne und den Schmand hinzugeben. Mit Salz und gemahlenen Chiliflocken (gebt acht mit den Flocken
… sehr scharf) abschmecken.
Die Soße nun über das Fleisch und Gemüse gießen…alles sollte bedeckt sein.
Nun noch den Käse darüber verteilen und dann ab in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen für eine gute halbee Stunde.
Dazu passen hervorragend Bandnudeln, Späzle sowie Kroketten.
Dann lasst es Euch mal schmecken, Bei uns hat es dieses leckere Rezept nicht zum letzten Mal gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.