Pizza Calzone

Der Sommer hat sich bei uns verabschiedet….. und der Herbst zieht mit grossen Schritten ein……. tja so ist der Lauf des Jahres. Aber auch die kommende Jahreszeit hat ihre schönen Seiten. Ich freue mich schon, wenn der Kamin wieder angezündet werden kann……. diese wohlige Wärme, das Knistern des verbrennenden Holzes ……. und eins ist gewiss, der nächste Sommer kommt bestimmt. 🙂

Heute geht es rezeptemässig nach Italien…… wenn man Pizza hört, denkt man an den Sommer, aber dieses Kultgericht der Italiener kann man, meiner Meinung nach, das ganze Jahr über essen.

Ich habe mich heute mal für eine Pizza Calzone entschieden, die  eine nahe Verwandte der Pizza ist.  Bei dieser Art von Pizza wird der Teig vor dem Backen über dem Belag zusammengeklappt. Ursprünglich hat man die Calzone nicht im Ofen gebacken, sondern sie wurde in heissem  Fett ausgebacken. Dieses Ausbacken ist heute auch noch bei der süditalienischen Pizza Fritta üblich.

Das wichtigste bei einer guten Pizza ist natürlich der Teig, der knúsprig und locker sein sollte. Über die Dicke des Teiges lässt sich streiten. Für mich sollte er dünn ausgerollt sein. Im Supermarkt bekommt man mittlerweile ja auch fertigen Pizzateig, den man nur noch ausrollen und belegen muss. Glaubt mir, es lohnt sich aber, den Pizzateig selber zumachen. Man muss nur etwas Zeit haben, demit der Teig richtig „Gehen“ kann.

Zutaten für 6 Personen

  • ½ kg Mehl (Type 405)
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 8 EL Olivenöl
  • ¼ Liter lauwarmes Wasser (Handwarm)
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

 

Die Hefe in lauwarmen Wasser in einer Rührschüssel auflösen und Mehl, Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben. Mit der Hand einen geschmeidigen Teig kneten. Tip von mir: zum Kneten Einmal-Handschuhe anziehen. Beim Teigkneten oder auch bei der Zubereitung von Hackfleischmasse finde ich es nicht so prickelnd, wenn alles zwischen den Fingern kleben bleibt. Deswegen habe ich immer eine Packung Einmal-Handschuhe im Küchenschrank, so ist das Teig oder Hackfleischkneten eine saubere Sache.

Den fertig gekneteten Teig an an einen warmen Ort stellen, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und etwa eine Stunde gehen lassen.

Ganz wichtig ist es, nach dem Gehen den Teig nochmals mit der Hand gut durchkenten. Dann kann man ihn auf einer bemehlten Fläche ausrollen und weiterverarbeiten.

Für die Füllung unserer Calzone benötigen wir folgende Zutaten:

P1050349

Die Zutaten

  • 200 g Ricotta
  • 150 g gekochter Schinken
  • 100 g Salami
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 2 Peperoni
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 40 g Parmesan
  • Oregano (ca. 1 EL)
  • Basilikum (ca. 1 EL)
  • 1 Priese Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Den abgetropften Ricotta, sollte man keinen bekommen, geht auch ganz normaler Frischkäse, in einer Schüssel mit Ei, Salz und Pfeffer vermischen. Den Basilikum, die Peperoni (ohne Kerne, sonst wird es höllisch scharf),P1050343 den Schinken, die Salami und den Mozzarella klein schneiden und unter den Ricottta heben. Ich habe das erste mal Büffelmozzarella verarbeitet, und kann nur sagen, es hat sich gelohnt, Geschmacklich eine Riesenunterschied zu dem „üblichen“ Mozzarella aus der Kühltheke. Man bekommt ihn zwar nicht überall und er ist auch bedeutend teurer, aber probiert ihn mal, mich hat es überzeugt.

Nun wird die Masse mit Oregano, Parmesan und Knoblauch gewürzt.

Aus dem Pizzateig rollt Ihr nun 4 gleich grosse Fladen aus. Die eine Hälfte der runden Pizzaböden bestreicht Ihr mit der  vorbereiteten Masse. Dabei müsst ihr  einen Rand von ca. 2 cm frei lassen (ohne Füllung). Dieser Rand wird  mit dem Eigelb bestreichen und die unbelegte Hälfte der Pizza auf die belegte Hälfte geklappt. Dabei den Rand fest zusammendrücken.  Bevor die Calzone in den Ofen kommt, wird sie sowohl oben als auch unten mit Olivenöl bestrichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Im vorgeheizten Backofen (250 Grad) wird sie nun etwa 25 Minuten gebacken, wobei man sie nach etwa 15 Minuten umdrehen sollte, damit die Calzone von allen Seiten knusprig wird.

Dann wünsche ich mal Guten Appetitt!!!

Pizza Calzone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.