Hähnchengemüsepfanne

So die Wochenmitte haben wir hinter uns und es geht mit riesen Schritten auf das Pfingstwochenende zu. Hoffen wir mal, dass Petrus ein Einsehen mit uns hat, und das Wetter etwas besser wird. Dann würde ja nichts dagegen sprechen, den Grill anzuschmeissen. Aber auch zum Kochen auf dem Herd in der Küche möchte ich Euch heute ein leckeres Rezept vorstellen……. eine Hähnchengemüsepfanne die ich mit Reis serviert habe.  Aber diesmal gab es keinen gewöhnlichen weissen Reis, ich habe mich für die rote Variante entschieden, genauer gesagt für den Carmargue Reis. Was es mit diesem Reis auf sich hat, könnt  Ihr auf der Seite „Tips und Infos“ nachlesen…… oder klickt einfach hier 

Als Gemüse kam wieder der Spargel ins Spiel, diesmal zusammen mit Zuckerschoten, was alleine von der Optik her wunderbar aussieht, geschweige denn vom Geschmack.

Spargel, Zuckerschoten

 

 

Hähnchengemüsepfanne
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 40 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 40 Minuten
Hähnchengemüsepfanne
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Personen 40 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 40 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Spargel schälen und in 4 cm. grosse Stücke schneiden, Die Zuckerschoten, wenn man frische verwendet, waschen und von den Ecken befreien. Wenn man nur die tiefgefrorene Variante bekommt, kann man sie so aus der Packung verwenden. Die Spargelabschnitte in kochendem Salzwasser, dem man einen TL Zucker zufügt, 10 Minuten kochen, die Zuckerschoten hinzufügen und alles noch weitere 3 Minuten kochen lassen. Sodann Gemüse in einem Sieb abseihen (dabei das Gemüsewasser auffangen, wird noch benötigt) und mit kalten Wasser abschrecken. In der Zwischenzeit das Hähnchenbrustfilet in feine Streifen und die Zwiebel in Würfel schneiden. Vom aufgefangenen Spargelwasser 300 ml in einem Messbecher abmessen, mit einem Suppenwürfel für einen halben Liter Flüssigkeit würzen. In einer Pfanne oder Topf Öl mit einem Stück Butter erhitzen. Die Fleischstücke ringsum anbraten. Die Zwiebelstückchen dazu geben , unter Rühren weiter braten. Mit Curry bestäuben, umrühren, anbraten, salzen, mit Weißwein und Brühe ablöschen. Für 5 Minuten köcheln lassen, das vorbereitete Gemüse hinzu geben und alles erwärmen. Die Creme fraîche mit dem Mehl verrühren, die Soße damit andicken. Nach Geschmack mit Salz und Curry nachwürzen.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.